Pro NRW

Nach der NPD versucht nun die rechtspopulistische Partei Pro NRW in Solingen auf Stimmenfang zu gehen. Doch hinter der Bezeichnung „rechtspopulistisch“ verbirgt sich tatsächlich eine rechtsextreme Gesinnung, die nach außen hin oft verborgen bleibt.

  • Pro NRW hetzt gegen eine angebliche „Islamisierung Europas“ in rassistischer Art und Weise
  • Der Solinger Pro NRW-Landtagskandidat Tobias Nass ist noch 2007 aktiv in der NPD gewesen
  • Pro NRW bedient sich plumpen Vorurteilen und nutzt diese um unbegründet Ängste zu schüren
  • Pro NRW hat seine Wurzeln in rassistischen Organisationen und Parteien, wie der Deutschen Liga für Volk und Heimat (DLVH) und der NPD.

In einer aktualisierten Neufassung der Expertise „Rechtspopulismus in Gestalt einer Bürgerbewegung“ schreibt Alexander Häusler – der am 13. April 2010 zu Gast in Solingen war – für die Arbeitsstelle Neonazismus der FH Düsseldorf im Auftrag des AK Ruhr und der LAGA NRW einen ausführlichen Bericht über Pro NRW: Rechtspopulismus in Gestalt einer Bürgerbewegung, [PDF]. Aktuelle Informationen zur Landtagswahl gibt es in folgendem Dokument: Parteien
rechtsaußen – NRW und Düsseldorf vor den Landtagswahlen [PDF]
.